EN71 Norm

EN71

EN71 ist eine europäische Norm, welche die Sicherheitsanforderung an ein Spielzeug für Kinder festlegt. Dies gilt für sämtliche Erzeugnisse und Materialien, welche ausschließlich oder nicht ausschließlich, von Kindern unter 14 Jahren verwendet werden. Vor allem gilt die EN für Neuprodukte. Die Einhaltung dieser Norm ist für alle Spielzeuge laut Gesetz vorgeschrieben, welche in der EU zum Verkauf angeboten werden.

Die Norm EN71 unterteilt sich in 13 Punkte:

  • EN 71-1: Mechanische und physikalische Eigenschaften
  • EN 71-2: Entflammbarkeit
  • EN 71-3: Spezifikation für die Migration bestimmter Elemente
  • EN 71-4: Experimentierkästen für Chemie und verwandte Tätigkeiten
  • EN 71-5: Chemisches Spielzeug (Sets), ausgenommen Versuchssets
  • EN 71-6: Grafische Symbole für die Alterswarnkennzeichnung
  • EN 71-7: Fingerfarben
  • EN 71-8: Schaukeln, Rutschen und ähnliche Spielzeuge für den häuslichen Gebrauch in Innenräumen und im Freien
  • EN 71-9: Organische chemische Verbindungen – AnforderungEN 71-10: Organische chemische
  • Verbindungen – Probenvorbereitung und Extraktion
  • EN 71-11: Organische chemische Verbindungen – AnalysemethodenEN 71-12: N-Nitrosamine und
  • N-nitrosierbare Stoffe
  • EN 71-13: Olfaktorische Brettspiele, Kosmetik-Kits und Geschmacksspiele

Grenzwerte prüfen? Ganz einfach

Dieses Prüfverfahren testet diverse Rohstoffe darauf, wie es z. B. mit dem Gehalt von gewissen Schadstoffen bestellt ist. In dem Verfahren werden z. B. aus Farben und Lacken lösliche Stoffe in einer bestimmten Menge extrahiert, welche jenem Anteil im Verdauungstrakt nahekommt, der beim Spielen verschluckt wurde.

Anschließend kann die Konzentration der gelösten Stoffe exakt bestimmt werden, und die Konzentration in einem Kilogramm Spielzeug ermittelt werden. Anhand von vorher definierten Grenzwerten lässt sich der ermittelte Wert dann als unbedenklich oder kritisch einordnen. Somit ist also schnell klar, ob die Norm erfüllt wird.