Bauer spritzt Pestizide

Pestizide

Was sind Pestizide?

Bei Pestiziden handelt es sich um Pflanzenschutzmittel. Dabei handelt es sich um Produkte, welche die Pflanzen vor Schädlingen schützen. Durch sie soll eine möglichst ertragreiche Land- und Forstwirtschaft entstehen. Zum Einsatz kommen Pestizide unter anderem in den privaten Haushalten und in öffentlichen Grünanlagen. Oberstes Ziel ist immer die Vernichtung von Schädlingen und Unkraut. Alleine in Deutschland werden pro Jahr und 30.000 Tonnen von ihnen eingesetzt.

Sind Pestizide gefährlich?

Laut der Umweltschutzorganisation Greenpeace sollen diese dauerhaft zur Zerstörung der Ökosysteme beitragen. Zusätzlich wird das Artensterben beschleunigt. Unter anderem weißt das Netzwerk PAN darauf hin, dass die biologische Vielfältigkeit durch deren Einsatz beeinträchtigt wird. Auch können Vögel und Amphibien Schäden davon tragen. Erkennbar wird dies beispielsweise an Tieren, die durch die Zufuhr an belasteter Tiere in ihrer Entwicklung geschädigt werden.

Neben den Tieren besteht auch eine gesundheitliche Gefährdung für den Menschen. Durch das Verzehren von mit Pestiziden befallenen Lebensmitteln können einige der Produkte Schäden auf das Hormonsystem haben.

Wie schützt man sich vor dieser Chemie in Obst und Gemüse?

Um die Rückstände in Obst und Gemüse zu vermeiden, sollten auf saisonale und regionale Produkte aus der Region aus biologischem Anbau zurückgegriffen werden. Hier kann man sicher sein, dass diese nicht mit Pestiziden bespritzt worden sind. Des Weiteren ist auf die Fruchtsorte und das Herkunftsland zu achten. Je nach Land können andere Pestizide verwendet werden. Bei Beginn der Erntezeit sind die meisten Obst- und Gemüsesorten mit Pestiziden belastet, damit ein schnellerer Reifeprozess erlangt werden kann. Alternativ können Leute mit einem Garten auch ihr eigenen Obst und Gemüse anbauen, solange der Boden unbelastet ist. Vor dem Verzehr ist das Abspülen der Lebensmittel empfehlenswert. Dadurch könnte bei möglichen Fall das ein oder andere Pestizid abgewaschen werden.