Sonnenuntergang an der Ostsee

Ostsee

Die Ostsee hat nicht nur an Windpark und Ökostrom Interessierten viel zu bieten. Vielmehr ist die Ostsee insbesondere auch ein extrem interessantes Reiseziel für Erholung und kulturelle Erbauung suchende Menschen.

Lage und Größe der Ostsee

Die Ostsee, gelegentlich auch als baltisches Meer bezeichnet, umfasst eine Fläche von etwa 413000 Quadratkilometern. Bei den Ostseeanrainerstaaten handelt es sich um Deutschland, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Russland und Schweden. Teilgewässer der Ostsee sind die Arkonasee, die Alandssee, die Beltsee, die Bornholmsee, der bottnische Meerbusen, der Finnische Meerbusen, die Gotlandsee und die Rigaer Bucht.

Tourismus und Sehenswürdigkeiten an der Ostsee

Insbesondere im Sommer lädt die Ostsee zum Schwimmen, Wandern und Radfahren ein. Vor allem die Ostsee-Inseln wie Rügen, Usedom, Öland oder Gotland bieten hierfür exzellente Voraussetzungen. Aber auch Kulturinteressierte kommen an der Ostsee auf ihre Kosten. Dies liegt insbesondere an der Vielzahl der an der Ostsee gelegenen herausragenden Städte. Die 250000-Seelen Metropole Kiel etwa wartet mit dem Großereignis Kieler Regatta, aber auch einem umfangreichen Kulturangebot auf. Kulturell noch hochkarätiger -und im Rahmen dieses Kurzartikels nicht detailliert behandelbar- sind solche skandinavischen Städte wie Kopenhagen, Stockholm oder Helsinki, beziehungsweise das russische Sankt Petersburg.

Wirtschaftsstruktur der Ostsee

Neben dem zuvor bereits behandelten Tourismus, spielt traditionell der Fischfang eine wichtige Rolle in der Ostsee. Daneben sind Hafenstädte wie Stettin, Kopenhagen, Stockholm, Helsinki oder St. Petersburg auch wichtige Güterumschlagplätze. Im Rahmen der zunehmenden Bedeutung regenerativer Energie wie Wind und Sonne für die Erzeugung von Ökostrom spielen auch Windparks für die Wirtschaftsstruktur der Ostsee eine immer größer werdende Rolle. Zu nennen wären in diesem Zusammenhang etwa der Windpark Lillegrund in Schweden oder der Windpark Nysted in Dänemark.

Fazit

Sowohl unter touristischen, kulturellen als auch sonstigen wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist die Ostsee eine hochattraktive Powerregion des Erdballs.